Ubuntu 11.10: Zurück zum Gnome!

Eines Morgens begrüßte mich mein Bildschirm mit der Meldung, es seie eine neue Ubuntu-Distribution verfügbar. Fragte mich, ob ich updaten möchte. Bin ja immer gern zum Ausprobieren bereit und habe prompt mein System updaten lassen. Aber was muss ich danach erleben? Das Ding wurde unbenutzbar. Out-of-the-Box kommt das Ubuntu 11.10 mit der Desktop/Window-Manager Eigenentwicklung Unity. Gnome ist gänzlich deinstalliert. Für mich eine strategische Fehlentscheidung. Bleibt zu hoffen, dass sie das in der nächsten LTS nicht so machen.

Aber wie bekomme ich den Gnome zurück? So geht’s: Auf dem Anmeldebildschirm gint es ein kleines Zahnrad. Dort kann man die Desktop-Umgebung auswählen, mit der er starten soll. Nach der Ubuntu 11.10-Installation ist dort nur Unity zu finden. Nach dem Anmelden müsst ihr über das Software-Center das Paket gnome-shell nachinstallieren. Wenn das erfolgt ist, könnt ihr beim Anmelden wieder Gnome und Gnome Classic auswählen.

Hinter Gnome verbirgt sich Gnome3. Eine neue Version der Oberfläche. Wer das alt bekannte Look-and-Feel wieder erleben möchte, der wählt hier Gnome Classic aus.

Happy hacking!