Grüne Erleuchtung oder blauer Widerstand? Das ist hier die Frage!

Bei Ingress ist das ähnlich der realen Politik: Die einen machen angeblich „falsche Versprechungen“, die anderen haben „Angst vor Veränderungen“. Wen wählt man nun? Am Wochenende habe ich meinen Invite für Ingress erhalten und stehe von der Qual der Wahl: Blaue Schlümpfe oder grüne Frösche? Welchem Glauben schließe ich mich an?

Im Gegensatz zum realpolitischen 4-Jahresrythmus, ist die Wahl ziemlich entgültig. Ein Wechsel ist mit dem Aufwand realmenschlicher Kommunikation, Warten und Glück der richtigen diktatorischen Entscheidung des Supports verbunden. — Was sehr gut funktioniert ist das virale Marketing dazu – in Kombination mit dem Hauch des Exklusiven: Auf den Invite – der Lizenz zum Spielen – muss man in der Regel lange warten, wenn man nicht gerade jemanden kennt, der jemanden kennt, der… .

In Berlin hat sich eine Community um das Spiel herum entwickelt, die Recruiting-Events veranstaltet. Jede Berlin/Brandenburger Fraktion pflegt ihre eigene private Google+ Community neben einer gemeinsamen. Selbst  Marzahn/Hellersdorf ziert neuerdings ein neues Grünflächenamt. Jedoch habe ich den Eindruck, dass der blaue Widerstand medial präsenter ist als die grüne Erleuchtung.

Irgendwo laß ich in den letzten Tagen sogar: Berlin ist nicht mehr in Ost und West geteilt, sondern in Nord und Süd. Dieses Wochenende schien es mir doch eher gut durchmischt auf der Karte herzugehen. Die Erleuchteten (im Spiel grün dargestellt) wollen eine neuartige Energie zum Wohle der Menschheit nutzen. Allerdings ist nicht bekannt, ob diese Energie den Fortschritt der Menschheit bringt, oder negative Auswirkungen hat. Die Anhänger des Widerstandes (im Spiel blau) vermuten Böses hinter der Energie und möchten verhindern, dass noch mehr auf die Erde kommt. Es ist offen, ob sie damit den Fortschritt verhindern oder tatsächlich Schaden abwenden.

Liebe Ingress-Spieler: Überzeugt mich!

PS: Gibt es eine Statistik, wieviele Anhänger es zu den Fraktionen lokal gibt?